Automatisch zur optimalen Automatisierungslösung
12.10.2017

Automatisch zur optimalen Automatisierungslösung

So vereinfacht intelligente Software die Zusammenstellung und Inbetriebnahme von Lineartechnik und erschließt dadurch neue Anwendungsfelder.

Der Begriff Automatisierung hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der Top-Begriffe etabliert, wenn die Sprache auf Trends im Maschinen- und Anlagenbau fällt. Eine deutliche Steigerung der Effizienz und ein homogenes Qualitätsniveau durch die immer gleichen präzisen Abläufe sprechen insbesondere in der Produktion für den Einsatz von Automatisierungslösungen. Lineartechnik bildet hierfür die technische Basis und ist bisher gleichzeitig oft der Grund, warum bei zahlreichen prinzipiell sehr gut geeigneten Aufgaben auf eine Automatisierung verzichtet wird. Der simple Grund: Lineartechnik bringt nur dann die gewünschte Leistungssteigerung, wenn sie aus einer optimal angepassten Kombination aus Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung besteht.

Einfach zur optimal zusammengestellten Lineartechnik

Aus der Kombination von Linearführung und Antriebstechnologie ergeben sich zahllose Möglichkeiten. Die Vorteile der Automatisierung mit Lineartechnik stehen dadurch für viele interessierte Anwender in keinem Verhältnis zum Aufwand für die Recherche und Auslegung einer auf die jeweilige Aufgabe abgestimmten Lösung. Dabei ist der Aufwand für den Aufbau und die Einrichtung und Programmierung einer speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) noch nicht berücksichtigt. Genau diese Problemstellung stand bei der Entwicklung der item linear motion units® im Mittelpunkt.

Um Automation perfekt und vor allem einfach zu konfigurieren, unterstützt der webbasierte item MotionDesigner® den Anwender bei der optimalen Zusammenstellung von Lineartechnik für seinen individuellen Bedarf. Unter anderem berücksichtigt das Tool dabei die gewünschte Wiederholgenauigkeit, die elektrische Versorgung am Einsatzort und verschiedene technische Parameter. Weitere Kriterien sind, ob sich die Lösung für den Einsatz in einer Umgebung mit hoher Schmutzbelastung oder unter reinen Arbeitsbedingungen eignen muss.

Schnelle Inbetriebnahme der abgestimmten Gesamtlösung

Geliefert wird die item linear motion unit® als vormontierte, einbaufertige Komplettlösung. Alle Kabel und Anschlüsse sind farblich kodiert und sind so einfach, schnell und sicher angeschlossen. Für die leichte Inbetriebnahme knüpft mit item MotionSoft® eine weitere Software-Lösung nahtlos an die Funktionen des item MotionDesigners® an. Die intelligente Software führt in einem gelenkten Inbetriebnahmeprozess den Nutzer durch die einzelnen Stationen der Inbetriebnahme, prüft das gesamte System eigenständig und ermittelt die optimalen Parametereinstellungen für den Betrieb. Hierzu kann item MotionSoft® auf die schon während der Konfiguration ermittelten Daten des item MotionDesigners® zurückgreifen. Das Fahrprofil wird direkt in der item Steuerung gespeichert.

In der Summe spart dies nicht nur viel Zeit bei der Inbetriebnahme, oft ist für den Betrieb durch die Verwendung von item MotionSoft® keine zusätzliche speicherprogrammierbare Steuerung (SPS) mehr notwendig. Für die Inbetriebnahme braucht es keinen Spezialisten. Da alles nahtlos ineinandergreift, werden viele Arbeitsschritte eingespart und Fehler vermieden, die bei herkömmlichen Automationslösungen viel Zeit und Geld kosten.

Mehr aus der Welt des Sondermaschinenbaus? Besuchen Sie den item Blog!

DruckenDrucken


 





Anzeige


Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close