Volvo sagt zum Diesel leise servus
18.05.2017

Volvo sagt zum Diesel leise servus

Als er erster namhafter Hersteller kündigt Volvo das Ende des Diesels an. Die aktuelle Generation von Dieselmotoren soll noch weiterentwickelt werden, dann ist Ende.

Die Schweden wollen ihre aktuelle, erst 2013 eingeführte, Generation von Diesel-Motoren noch weiterentwickeln und an kommende Abgasgrenzwerte anpassen. Danach werde jedoch der finanzielle Aufwand für eine Neukonstruktion zu hoch.”Aus heutiger Sicht werden wir keine neue Generation Dieselmotoren mehr entwickeln”, so Vorstandschef Håkan Samuelsson in einem Interview mit der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung”.

Wie lange die aktuellen Dieselmotoren noch im Programm bleiben, wollte Samuelsson sagen. Die “FAZ” rechnet noch bis zum Jahr 2023.

In Zukunft nur noch E-Autos

Laut Volvo-Chef sei der ab 2020 geltende EU-Grenzwert von 95 Gramm Kohlenstoffdioxid je Kilometer im Flottendurchschnitt ohne den Diesel nicht zu erreichen. Doch das stellt die Hersteller vor ein Problem: Zwar arbeiten Dieselmotoren effizienter als Benzinmotoren und stoßen damit weniger CO2 aus, belasten die Umwelt aber gleichzeitig mit mehr Stickoxid. Um diese einzudämmen werde die chemische Nachbehandlung immer teurer, das sei nicht mehr wirtschaftlich:

Volvo setzt daher auf die Elektrifizierung all seiner Modelle. Ein erstes rein elektrisches Auto soll 2019 auf den Markt kommen. Messlatte für Volvo-Chef Håkan Samuelsson ist dabei Tesla, denn auch die Schweden peilen auch bei den E-Autos die Oberklasse an.

Bild: Volvo

Lesen Sie auch:

DruckenDrucken


Produkt der Woche

Elastische Kupplung DXA – mehr Drehmoment, höhere Lebensdauer

Elastische Kupplung DXA – mehr Drehmoment, höhere Lebensdauer

Bei herkömmlichen Elastomer-Klauenkupplungen mit symmetrischer Zahnform führt das zu übertragende Drehmoment zu einer sehr hohen Belastung in den Zahnspitzen der Zahnkränze. Das verursacht einen hohen Verschleiß und erfordert große Baumaße.   [mehr...]

Präsentiert von:

Logo

Veranstaltung der Woche

REACH: Alternativen zur Verwendung  von Chromsäure

REACH: Alternativen zur Verwendung von Chromsäure

Ein ganztägiger Vortragsblock der diesjährigen ZVO-Oberflächentage in Berlin beschäftigt sich mit Alternativen zu Chromsäure im dekorativen und funktionalen Bereich sowie bei der Kunststoffbeize. Chromsäure und Chromate spielen seit Jahrzehnten eine wichtige   [mehr...]

Präsentiert von:

Logo

 





Anzeige


Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close