Zulieferer bewerten Autohersteller: Porsche ganz oben, aber…
23.09.2016

Zulieferer bewerten Autohersteller: Porsche ganz oben, aber…

Wie bewerten Zulieferer ihre Kunden? Und wer landet auf dem letzten Platz? Wie es mit der Stimmung unter den Automobilzulieferern bestellt ist, hat eine Studie herausgefunden.

Die Causa “VW und der Zuliefererstreit” hat im Sommer für viel Öffentlichkeit gesorgt. Dabei brodelt es schon länger unter den Automobilzulieferern. Eine Umfrage der Beratungsfirma goetzpartners hat untersucht, was mittelständische Zulieferer so unzufrieden macht und wie sie ihre Kunden bewerten.

Porsche führt nach Schulnoten

Die Betriebe vergaben Schulnoten an ihre jeweiligen Auftraggeber. Porsche schneidet mit einer 2,2 am besten ab, gefolgt vom schwedischen Premiumhersteller Volvo (2,33) – dem steilsten Aufsteiger – und der deutschen Premiummarke Mercedes (2,38). Bei Mercedes kritisieren die Zulieferer in erster Linie die Zusammenarbeit in der Konzeptphase und der Serienfertigung.

Auf Platz vier liegt BMW Mini mit 2,43, gefolgt von Audi (2,66) und Jaguar (2,67). Am schlechtesten schneiden in der Umfrage VW und Opel ab. „Das verwundert in Anbetracht der angespannten Lage bei VW wenig“, sagt Wolfram Römhild, Autor der Studie und Leiter des Bereichs Industrie & Automotive bei goetzpartners in der „Wirtschaftswoche“. Opel habe offenkundig einzig auf die Profitabilität geachtet – dafür mussten die Zulieferer bluten.

Die Gründe für die Unzufriedenheit sind zahlreich:

  • Die Hersteller brauchen zu lange bis Entscheidungen über Änderungen vorliegen,
  • Forderungen und Gegenleistung stehen in einem schlechten Verhältnis,
  • die Ansprechpartner beim Kunden bringen oft nicht die nötige fachliche Qualifikation für den Austausch mit dem Zulieferer und
  • der Kostendruck ist immens.

Die meiste Wertschätzung kommt von Jaguar

Nur zwölf Prozent der Hersteller belohnen der Studie zufolge Zulieferer-Innovationen mit besseren Margen. „Insgesamt geht die Bereitschaft der Hersteller für Innovationen zu bezahlen deutlich zurück“, sagt Römhild.

Gefragt danach, welcher Kunde Innovationen am meisten Wertschätzung entgegen bringt, entscheiden sich die meisten für die britische Jaguar-LandRover-Gruppe. Auch Porsche macht einen Sprung nach oben. Audi und BMW/Mini folgen in geringem Abstand.

Bild: Porsche

Lesen Sie auch:

DruckenDrucken


Produkt der Woche

Hochfrequente Radarfüllstandmessung für Flüssigkeiten mit 80 GHz

Hochfrequente Radarfüllstandmessung für Flüssigkeiten mit 80 GHz

VEGAPULS 64 bewährt sich erfolgreich in zahlreichen Anwendungen weltweit Mittlerweile ist die Radartechnologie in der Füllstandmessung von Flüssigkeiten nicht mehr wegzudenken. Während bisherige Radarsensoren bei Medien mit sehr schlechten Reflexionseigenschaften   [mehr...]

Präsentiert von:

Logo

Onlineshop der Woche

www.hahn-kolb.de – Intuitiv, individuell, schnell – das ist der HAHN+KOLB Onlineshop!

www.hahn-kolb.de – Intuitiv, individuell, schnell – das ist der HAHN+KOLB Onlineshop!

HAHN+KOLB steht für höchsten Anspruch an Service, Lieferfähigkeit und Produktqualität und ist einer der weltweit führenden Werkzeug-Dienstleister und Systemlieferanten. Im Direktvertrieb verkauft HAHN+KOLB Zerspanungs- und Spannwerkzeuge, Mess- und Prüftechnik, Betriebseinrichtungen,   [mehr...]

Präsentiert von:

Logo

 





Anzeige


Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close