fischer-hauptsitz-in-tumlingen-fischer_web

Bild: Fischer Hauptsitz in Tumlingen/ Fischer

| von Dörte Neitzel

Die Unternehmensgruppe Fischer aus Waldachtal/Nordschwarzwald hat sich mit 90 Prozent an dem Familienunternehmens LNT Automation GmbH in Nellmersbach bei Stuttgart beteiligt. Das Bundeskartellamt hat der Übernahme bereits zugestimmt. Zum Kaufpreis machten beide Unternehmen keine Angaben.

Die neue Tochter LNT Automation entwickelt und fertigt kundenspezifische elektronische Baugruppen und Geräte sowie Touchsysteme aus Glas. Entwickelt werden etwa Schaltungen und Leiterplattenlayouts. Die Kunden kommen aus Branchen wie die Industrieelektronik, Medizin- und Labortechnik, Gebäudeautomation, Messtechnik, Lebensmittelindustrie sowie der Wellnessbranche. LNT Automation erzielte zuletzt mit insgesamt 160 Mitarbeitern am Firmensitz in Nellmersbach sowie im tschechischen Tachov einen Umsatz von 18 Millionen Euro. Beide LNT-Standorte sollen ausgebaut werden, so Fischer.

Das Familienunternehmen, das 1948 von Arthur Fischer gegründet wurde, produziert an den vier deutschen Standorten Waldachtal, Horb, Denzlingen und Emmendingen. Fischer erlöste im vergangenen Jahr mit mehr als 4400 Mitarbeitern 711 Millionen Euro.

 

Lesen Sie auch: