Buero_AdobeStock_Flamingo-Images_web

Bild: AdobeStock/ Flamingo Images

| von Dörte Neitzel

Die Bürospitzenmiete in London lag 2015 durchschnittlich bei 1.760 Euro pro Quadratmeter und Jahr. Die Prognose für 2016 liegt bei 1689 Euro. Die Daten wurden Immobiliendienstleister JLL erhoben, allerdings noch vor dem “Ja” der Engländer zum Brexit. Passen mussten die Researcher jedoch bei Reykjavik: Hier gibt es keine Daten zu den Büro-Spitzenmieten des Landes.

Vize-Europameister der Spitzenmieten ist – mit deutlichem Abstand – Russland. In Moskau zahlten Unternehmen 2015 durchschnittlich 756 Euro pro Quadratmeter und Jahr, für 2016 sind 683 Euro vorhergesagt. Auf Platz 3 folgt das EM-Gastgeberland Frankreich, mit in Paris gezahlten Spitzenmieten von 720 Euro. Am niedrigsten sind die Büromieten in Zagreb (Kroatien) und Bratislava (Slowakei).

Deutschland im Mittelfeld

Und wo liegt Deutschland mit seiner deutsche Hauptstadt Berlin? 276 Euro mussten gewerbliche Mieter 2015 pro Quadratmeter und Jahr hinlegen.

Hauptstadt durchschnittliche Spitzenmiete 2015 (qm/Jahr) Prognose Spitzenmiete Ende 2016 (qm/Jahr)
London 1760 Euro 1689 Euro
Moskau 756 Euro 683 Euro
Paris 720 Euro 746 Euro
Dublin 573 Euro 646 Euro
Stockholm 513 Euro 615 Euro
Rom 380 Euro 400 Euro
Bern 346 Euro 346 Euro
Cardiff 333 Euro 338 Euro
Madrid 317 Euro 343 Euro
Kiew 317 Euro 295 Euro
Wien 306 Euro 309 Euro
Warschau 284 Euro 276 Euro
Berlin 276 Euro 300 Euro
Brüssel 275 Euro 275 Euro
Budapest 243 Euro 264 Euro
Tirana 240 Euro 240 Euro
Belfast 234 Euro 263 Euro
Prag 234 Euro 234 Euro
Bukarest 222 Euro 222 Euro
Lissabon 221 Euro 228 Euro
Ankara 188 Euro 188 Euro
Zagreb 180 Euro 180 Euro
Bratislava 180 Euro 180 Euro
Reykjavik k.A. k.A.

Quelle: JLL

 

 

Lesen Sie auch: