DHL Flugzeug

Sichere Lieferkette: DHL erweitert Transportversicherung (Bild: eisenhans-adobestock.com)

| von Dörte Neitzel
Aktualisiert am: 28. Nov. 2019

DHL Global Forwarding, die Luft- und Seefrachtsparte von DHL, hat seine All-Risk-Transportversicherung auf Ghana, Kenia, Marokko und Mosambik ausgeweitet.

Die Versicherung bietet Schutz gegen Beschädigung oder Verlust durch unvorhersehbare Ereignisse wie Naturkatastrophen während des Transports an. Mit der Erweiterung steht die DHL Transportversicherung nun Kunden aller Branchen in 74 Ländern weltweit zur Verfügung.

Jahrespolice oder Versicherung pro Sendung

Die DHL Transportversicherung kann als Jahrespolice für sämtliche mit DHL Global Forwarding beförderten Sendungen oder auf Ad-hoc-Basis für einzelne See-, Luft-, Straßen- oder Schienenfrachtsendungen abgeschlossen werden. Sie umfasst den gesamten Handelswert der Waren sowie die Transportkosten im Verhältnis zu dem erlittenen Verlust oder Schaden, plus zusätzlich 10 Prozent des Waren- und Frachtwerts.

Bei der Versicherung handelt es sich zwar um eine globale Dienstleistung, im Schadensfall habe der Kunde aber direkten Zugriff auf einen lokalen Kundendienstmitarbeiter vor Ort, der den Vorfall in der Landessprache regelt und die Begleichung der Forderung in der lokalen Währung sicherstellt, so DHL. Ziel sei es, Schadensfälle innerhalb von maximal 30 Tagen zu begleichen.