Schweiz-Tunnel-Güterverkehr-Cargo-Sous-Terrain-2

Bild: Cargo Sous Terrain

| von Dörte Neitzel
Aktualisiert am: 27. Nov. 2019

450 Kilometer lang soll das geplante Tunnelsystem namens Sous Cargo in der Schweiz werden. Es soll Städte innerhalb der Schweiz verbinden.

Automatisierter Verkehr auf Induktionsschleifen

Und so funktioniert’s: In rund 50 Metern Tiefe sollen elektrische Fahrzeuge auf Induktionsschleifen laufen. An der Tunneldecke soll eine Seilbahn zusätzlich leichtere Fracht befördern, etwa Briefe und Pakete.

Schweiz wird für Güterverkehr untertunnelt

Grafik: Cargo Sous Terrain

 

Als erste Teilstrecke ist der Abschnitt von Zürich zur „Lagerhalle der Nation“ geplant. So wird der Teil der Schweiz genannt, der zwischen den Alpen und dem Jura-Gebirge liegt – etwa mittig, jeweils rund 60 Kilometer von Bern, Basel, Zürich und Luzern entfernt. Für diesen ersten Abschnitt sind drei Milliarden Franken eingeplant.

Hohe Kosten

Die gesamten Kosten sollen sich voraussichtlich auf rund 33 Milliarden Franken belaufen, das sind umgerechnet 28,8 Milliarden Euro. Der Bau soll in sieben Jahren starten, zuvor muss der Schweizer Bundesrat noch die notwendige gesetzliche Grundlage für das Projekt schaffen.