Schiff, lkw und Flugzeug vor einer Hafenkulisse

Supply Chains kommen um eine Digitalisierung nicht herum. Das Lieferantenportal von Remira soll dabei helfen. (Bild: enanuchit / Adobestock)

| von Dörte Neitzel

Ein transparenter Beschaffungsprozess in der gesamten Supply Chain sollte das Ziel jedes Einkäufers sein. Doch wie können sie das erreichen? Mit dem Lieferantenportal hat Remira, ein Unternehmen für Bestandsmanagement, ein webbasiertes Tool entwickelt, das diese Transparenz durch Digitalisierung ermöglichen will. Laut Remira lasse sich der gesamte Bestell- und Lieferprozess inklusive Etikettierung damit auf einer Plattform abbilden. Und das funktioniert so.

Das Lieferantenportal ist eine cloudbasierte Softwarelösung, mit der Bestellungen elektronisch über das Portal übermittelt werden. Lieferanten erzeugen auf der Plattform eine Auftragsbestätigung, sodass der manuelle Abgleich von Bestellung und Auftragsbestätigung für den Einkäufer entfällt. Das Lieferantenportal prüft die vom Lieferanten enthaltenen Daten und stößt bei Bedarf einen Clearingprozess durch den Einkäufer an, falls Auftragsmenge, Preis oder Liefertermin zu stark vom gewünschten Ziel abweichen.

Packlisten und Etiketten inklusive

Lieferanten können mit Hilfe der Auftragsbestätigungen aus dem Programm heraus Lieferungen bilden und im Verpackungsprozess ein Lieferavis auf Packstückebene erzeugen. Im Zuge dessen werden auch Packlisten und Versandetiketten generiert. Dadurch stellen Lieferanten eine korrekte Etikettierung sicher und beschleunigen somit die Prozesse am Wareneingang deutlich.

Alle Informationen auf einer Plattform

Verschicken Sie Ihre Bestellungen noch als PDF-Datei per Email und müssen Auftragsbestätigungen händisch in das vorhandene ERP-System einpflegen? Übertragungsfehler durch Medienbrüche gehören auf dem Lieferantenportal der Vergangenheit an. Vor allem Unternehmen mit einem hohen Importanteil, mit hohem Bestellvolumen oder mit vielen Auftragspositionen profitieren von der Digitalisierung des Prozesses. Alle Lieferanten und Logistikdienstleister können in das System eingebunden werden.

Das Lieferantenportal ermöglicht neben dem Austausch aller relevanten Dokumente zur Bestellung und Lieferung die Bewertung von Lieferanten sowie das Tracking von Containersendungen. Rechnungsinformationen können aus dem Portal heraus direkt an alle gängigen Rechnungsverarbeitungsprogramme weitergegeben werden.

Bewertung von Lieferanten

Das Feature der Lieferantenbewertung gibt Nutzern einen strukturierten Überblick über die bisherigen Leistungen der verschiedenen Lieferanten und ihre Bewertungen. In einem Dashboard finden Einkäufer die wichtigsten Kennzahlen der Lieferanten wie beispielsweise Termintreue oder Menge. So wird die Leistung der einzelnen Lieferanten messbar und transparent.

Stammdaten richtig managen

Ein gutes Stammdatenmanagement ist das A und O für eine gelungene Digitalisierung. Um in der gesamten Supply Chain effektiv arbeiten zu können, müssen die Stammdaten systematisch erfasst und regelmäßig aktualisiert werden. Diesen Vorgang will das Lieferantenportal Einkäufern erheblich erleichtern, indem es die betrieblich relevanten Informationen sicher verwaltet. Sowohl Lieferanten- als auch Artikelstammdaten können durch die Erteilung von Lese- und Schreibrechten eingesehen oder auch durch zugelassene Benutzer gepflegt werden. Ein Sicherheitskonzept sorgt dabei für authentifizierte Zugriffe.

Durch die Möglichkeit von Schreibrechten können Unternehmen je nach Aufgabenstellung den Partner der Lieferkette dazu ermächtigen, eigene Stammdaten zu editieren. Dabei werden beispielsweise Informationen zu Benutzern und Ansprechpartnern bei den Lieferanten oder auch beschreibende Eigenschaften zu Artikeln gepflegt und nach einem definierten Workflow an das ERP-System übergeben.

Immer informiert mit den Newsletter von TECHNIK+EINKAUF

Hat Ihnen gefallen, was Sie gerade gelesen haben? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter. Zwei Mal pro Woche halten wir Sie auf dem Laufenden über Neuigkeiten, Trends und Wissen rund um den technischen Einkauf - kostenlos!

Newsletter hier bestellen!

Drei Preispakete

Remira bietet die Dienste des Lieferantenportals für eine monatliche Pauschale an. Drei Pakete stehen zur Auswahl: Smart, Professional und Enterprise. Die Preise fangen an bei 649 Euro für das Smart-Paket. Die Enterprise-Lösung fängt bei monatlichen 1.699 Euro an, bietet dafür aber auch eine EDI-Anbindung sowie eine Faktura- und Verzollungs-Schnittstelle.

Regelmäßige Updates, Schulungen und ein Helpdesk sind im Service inbegriffen.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_tue" existiert leider nicht.