Schwenkanschluss aus vernickeltem Messing mit Hohlschraube und Elastomer-Dichtring

Bild: Schwenkanschluss - Eisele Pneumatics GmbH & Co. KG

Einkaufsführer: Funktionsverschraubungen

Bild HakenFunktionsverschraubungen als Baukastensysteme für die Pneumatik:

Ganzmetall-Anschlusskomponenten, die als leicht zu montierendes Baukastensystem mit großer Variantenvielfalt konzipiert sind, bewähren sich nicht nur unter Nachhaltigkeits- und Lebenszykluskosten-Gesichtspunkten. In einem umfassenden Standardsortiment mit optionalen Sonderlösungen wird man auf der Suche nach passenden Spezialteilen schneller fündig.

nschlusstechnik wird häufig stiefmütterlich behandelt und als notwendiges Übel betrachtet. Dementsprechend werden Pneumatik-Komponenten in der Industrie und im Maschinenbau oft rein preisgetrieben über C-Teile-Managementfirmen beschafft, das billigste Angebot gewinnt. Dabei geht es hier meist um wenige Cent Preisunterschied, die auch in Summe der verbauten Einzelteile nur einen Bruchteil der Anschaffungs- oder Wartungskosten ausmachen. Bei Betrachtung der Betriebskosten oder der gesamten Lebenszykluskosten kommt dieses ‚kleine Sparschwein‘ den Anlagenbetreiber jedoch teuer zu stehen.

Unsauber gearbeitete Anschluss- und Dichtflächen und qualitativ schlechtere Materialien führen nicht nur zum schnelleren Ausfall und Austausch der billigen Bauteile, sie schlagen durch schleichende Undichtig­keiten vor allem bei den Energiekosten langfristig zu Buche, wenn etwa teure Druckluft über längere Zeit­räume unkontrolliert entweicht. Energieverluste durch Reibung und schlechte Strömungsverhältnisse in den Komponenten tun ein Übriges. Die Betrachtung der Gesamtkosten wird von den Einkaufsabteilungen der Unternehmen heute nur selten vorgenommen, da Betriebs- und Wartungskosten für gewöhnlich auf anderen Kostenstellen verrechnet werden. Die Betrachtung der Lebenszykluskosten ist jedoch der einzige zielführende Ansatz in ökonomischer und ökologischer Hinsicht.

Nachhaltige Konstruktion zahlt sich aus
Gerade bei Pneumatik-Komponenten kommen oft viele Kunststoffimportteile zum Einsatz, die nach ihrer Einsatzdauer weggeworfen werden oder höchstens ein werkstoffliches Recycling zu minderwertigeren Produkten durchlaufen. Neben der besseren Haltbarkeit sollte man bei Verbindungskomponenten auch deshalb auf hochwertige Metalle wie Aluminium, Messing oder Edelstahl setzen. Sie sind langlebiger und können immer wieder ohne Qualitätsverlust zu einhundert Prozent wiederverwertet werden. Das ist auch energetisch günstiger als die Neuproduktion eines Werkstoffes aus den Grundmaterialien. Dank der hohen Qualität lassen sich solche Qualitätsprodukte auch beim Ab- oder Umbau einer Installation an anderer Stelle weiter einsetzen.

Ein Beispiel dafür ist die Liquidline von Eisele. Bei dieser Verbindungslösung für Kühlwasser kommt das verwendete Messing zu 50 % aus dem Recycling und kann über die etablierten Wertstoffkreisläufe in Deutschland so gut wie vollständig wiederverwertet werden. Die durchflussoptimierten Bauteile führen zu minimiertem Energieverbrauch im Betrieb, auch der Rohstoffeinsatz ist gegenüber anderen bekannten Lösungen geringer. Rohstoffbeschaffung mit möglichst kurzen Transportwegen, eine Fertigungstiefe nahe 100 %, lange Lebensdauer und minimale Leckage sind wichtige Kriterien für die qualifizierte Komponentenauswahl.

Kleine Teile mit großer Wirkung
Die richtige Auswahl von Funktionsverschraubungen ist aufgrund der vielen Variationsmöglichkeiten am besten anhand eines durchdachten Baukastensystems möglich, bei dem alle Teile problemlos kombinierbar sind.  Bei Auswahl einer robusten Ausführung aus Vollmetall ist auch in rauen Industrieumgebungen eine zuverlässige und langlebige Installation möglich.

Neben einfachen Drosseln gibt es auch solche mit Rückschlagventil als Einlass- beziehungsweise Auslassdrossel. Hohe Verarbeitungsqualität und geringe Fertigungstoleranzen sind gerade bei Druckluftanschlüssen, die die Luft nicht nur weiterleiten, sondern auch regulieren sollen, das A und O. Hier heben sich Qualitätsanschlüsse von Angeboten im Preiseinstiegssegment ab. Ihre Anschaffung rentiert sich schnell dank langer Lebensdauer, geringem Wartungsaufwands und besonders präziser Funktion.

Diese Hohlschraube mit Drosselrückschlagventil in kurzer Ausführung trägt eine Regulierschraube mit Schlitz und einen Dichtring aus PVC.

Bild: Hohlschraube mit Drosselrückschlagventil – Eisele Pneumatics GmbH & Co. KG

Bauform + Baukasten = Variantenreichtum
Zu unterscheiden ist, ob Drosseln mit Einstellschlitz, Kontermutter oder Rändel ausgewählt werden. Sie alle bieten feine Einstellmöglichkeiten für die Regulierung von Druckluft- und Gasströmen. Erstere erlauben die Verstellung aber nur unter Zuhilfenahme eines Werkzeugs. Eine Kontermutter hingegen bietet zusätzlichen Schutz gegen unbeabsichtigtes Verstellen, zum Beispiel durch Maschinenvibrationen. Im Voraus zu bedenken ist auch die spätere Einbausituation. Ihr wird man durch Hohlschrauben in verschieden langen Ausführungen oder solche für die Kombination mit höheren Ringstutzen gerecht.

Bei einem durchdachten Baukastenprinzip sollten alle Hohlschrauben mit allen weiteren Anschlusskomponenten des Sortiments kombinierbar sein. So lässt sich für jeden Anwendungsfall die entsprechende Funktionsverschraubung konfigurieren. Durch Kombination von Drosseln mit Einschraubanschlüssen der Eisele Liquidline kann zum Beispiel auch die Feinregulierung von Kühlwasserströmen vorgenommen werden. Ein wichtiges Detail, das im Verborgenen wirkt, sind bei beweglichen Verbindungen die Dichtungen. Für Installationen mit höchsten Dichtigkeitsansprüchen empfehlen sich besonders haltbare VS-Dichtringe mit einem Distanzring, der die Dichtung gegen Quetschung schützt. Bei geringeren Ansprüchen können auch PVC-Dichtringe zum Einsatz kommen.

Autoren:  Thomas Maier, GF Eisele Pneumatics / Kathrin Irmer


Checkliste für den Einkauf von Funktionsverschraubungen

Welche Haltbarkeit muss das Material haben?

Bild Haken chemische Beständigkeit gegen Medium
Bild Haken elektrolytische Korrosionsgefahr
Bild Haken Temperatur- und Druckbeständigkeit
Bild Haken Oberflächengüte: Reinigbarkeit, Hygiene

 

Welche Dichtungen passen zur Anwendung?

Bild Haken chemische Beständigkeit
Bild Haken Temperatur- und Druckbereich
Bild Haken mechanische Beständigkeit: Dichtigkeit
Bild Haken Oberflächengüte: Reinigbarkeit, Hygiene

 

Welche Funktionen muss die Hohlschraube ermöglichen?

Bild Haken Drosselventil, Einlassdrossel mit Rückschlag, Auslassdrossel mit Rückschlag
Bild Haken lange Ausführung, kurze Ausführung, Rigstutzenhöhe
Bild Haken Regulierschraube: Schlitz, Kontermutter, Rändel

Drei Fragen an Joachim Gallenbach, SOGA Gallenbach GmbH

Bild Joachim Gallenbach

Joachim Gallenbach ist Geschäftsführer der SOGA Gallenbach Rationalisierung GmbH

In welchem Umfang kaufen Sie Funktionsverschraubungen ein?
Wir sind sowohl Sondermaschinenbauer im Bereich Handling und Vorrichtungsbau als auch ein Handelsunternehmen für Pneumatik- und Rationalisierungskomponenten. Wir setzen Funktionsverschraubungen von Eisele in allen unseren Sonderanlagen ein. Die sehr fein regulierbaren Funktionsverschraubungen sorgen für exakte Bewegungsabläufe bei maximaler gewünschter Geschwindigkeit. Die sehr gut justierbaren Drosseln sorgen dadurch aber auch für einen verschleißarmen und schonenden Betrieb der Pneumatik-Komponenten unserer Anlagen. Bei der Optimierung von Taktzeiten  tragen die Funktionsverschraubungen einen sehr großen Anteil bei. Im Bereich Handel setzen wir hauptsächlich die Programme 10 und 15 in Kombination mit den Funktionsverschraubungen des Programms 25 ein. Durch die gute Kombinierbarkeit der Funktionsverschraubungen und Anschlusskomponenten können wir mit wenigen Bauteilen jeden Kundenwunsch erfüllen.

Auf welche Kriterien achten Sie beim Einkauf besonders?
Sicher sind die Komponenten unseres Lieferanten nicht die günstigsten. Unsere Kunden und wir schätzen aber die Qualität der feinen Regulierbarkeit der Funktionsverschraubungen. Die Ganzmetall Anschlusskomponenten sind im Betrieb außerdem viel robuster als vergleichbare Kunststoff Komponenten.  Im direkten Kontakt mit unseren Kunden bekommen wir oft Muster von defekten Kunststoff Verschraubungen zu sehen, an denen der Lösering beschädigt ist oder ganz fehlt.  Wir setzen diese Komponenten seit über 30 Jahren in unserem Betrieb ein und sind von der Qualität der Komponenten und dem Service überzeugt.

Was halten Sie von einem Baukastensystem?
Wir sind von dem Baukastensystem überzeugt. Mit nur wenigen Komponenten können wir eine Vielzahl von Varianten erzeugen. Diese Varianten können wir montiert beziehen oder selbst mit unseren Lagerkomponenten konfigurieren. Als Nachteil sehen wir lediglich, dass nicht alle Varianten mit einer eigenen Artikelnummer bei Eisele angelegt sin

Autor: Kathrin Irmer

DruckenDrucken


Produkt der Woche

Die ODU MINI-SNAP® Serie – INDIVIDUELL KONFIGURIERBARE STECKVERBINDUNGSLÖSUNG

Die ODU MINI-SNAP® Serie – INDIVIDUELL KONFIGURIERBARE STECKVERBINDUNGSLÖSUNG

Der ODU MINI-SNAP® ist das Allround-Talent im Segment der Rundsteckverbinder. Er ist somit die erste Wahl in vielen Anwendungen in Bereichen der Medizin-, Mess- und Prüftechnik sowie der Militär- und   [mehr...]

Präsentiert von:

Logo

Veranstaltung der Woche

simple system_Bild_VdW_KW42-19

Innovative Lösungen im eProcurement:

Unter diesem Motto möchten wir alle Interessenten herzlich zu unserer diesjährigen simple system Roadshow 2019 nach Herford, Regensburg oder Ulm einladen. simple system wurde im Jahr 2000 gegründet und ist   [mehr...]

Präsentiert von:

simple system Logo_40px