Anzeige
Anzeige
Auf 180: Volvo drosselt Höchstgeschwindigkeit seiner Autos

Bild: Volvo Switzerland

06.03.2019

Auf 180: Volvo drosselt Höchstgeschwindigkeit seiner Autos

Volvo-Fahrzeuge, die ab dem kommenden Jahr hergestellt werden, sollen nicht mehr als 180 Stundenkilometer fahren. Der Autobauer will den Straßenverkehr sicherer machen.

Wie der schwedische Autobauer Volvo mitgeteilt hat, sollen alle seine Fahrzeugmodelle, die ab dem kommenden Jahr hergestellt werden, nur noch maximal 180 Stundenkilometer fahren können. Die Spitzengeschwindigkeiten heutiger Volvo-Modelle variieren je nach Motorenart. Manche Autos bringen es auf rund 250 Kilometer pro Stunde.

Volvo will Menschenleben retten

Diese Maßnahme im Rahmen des Firmenkonzepts “Vision 2020” soll den Straßenverkehr sicherer machen, so Volvo-Chef Håkan Samuelsson. Ein Tempolimit sei zwar kein Allheilmittel, so Samuelsson, wenn dadurch aber nur ein Menschenleben gerettet werden könne, lohne sich der Schritt.

Volvo Cars wolle einen Meinungsaustausch darüber in Gang bringen, ob Autobauer das Recht oder sogar die Pflicht hätten, mit der Technik in den Autos das Verhalten ihrer Fahrer zu verändern, sagte Samuelsson.

Autos können kaum ausgefahren werden

Volvo hat das Ziel ausgegeben, dass vom kommenden Jahr an niemand mehr in einem neuen Auto des Konzerns getötet oder ernsthaft verletzt wird. Dafür wollen die Schweden gegen drei Probleme ankämpfen: Rasen, Alkohol oder Drogen am Steuer und Ablenkung der Fahrer etwa durch ihre Smartphones.

Die Entscheidung des Autokonzerns war auch logisch, denn sowohl auf dem Heimatmarkt als auch den meisten anderen europäischen Ländern können die Autos gar nicht ausgefahren werden. Die meisten Tempolimits auf Autobahnen liegen zwischen 110 und 130 Stundenkilometer. Nur in Deutschland wird seit Jahrzehnten immer wieder heftig über ein Tempolimit gestritten.

Im vergangenen Jahr hatte Volvo Cars in knapp 100 Ländern insgesamt mehr als 642.000 Autos verkauft und damit gut zwölf Prozent mehr als 2017.

Lesen Sie auch:

Autor: Dörte Neitzel

DruckenDrucken


Produkt der Woche

ROBA®-brake-checker: Bremsenmonitoring leicht gemacht

ROBA®-brake-checker: Bremsenmonitoring leicht gemacht

Das intelligente Modul ROBA®-brake-checker von mayr® Antriebstechnik kann Sicherheitsbremsen sensorlos überwachen und versorgen. Es wird einbaufertig ausgeliefert und lässt sich problemlos auch in bereits bestehende Anlagen integrieren. Für den Anwender   [mehr...]

Präsentiert von:

Logo

Online-Shop der Woche

Hahn+Kolb_Bild_OdW_KW27-18

www.hahn-kolb.de – Intuitiv, individuell, schnell – das ist der HAHN+KOLB Onlineshop!

HAHN+KOLB steht für höchsten Anspruch an Service, Lieferfähigkeit und Produktqualität und ist einer der weltweit führenden Werkzeug-Dienstleister und Systemlieferanten. Im Direktvertrieb verkauft HAHN+KOLB Zerspanungs- und Spannwerkzeuge, Mess- und Prüftechnik, Betriebseinrichtungen,   [mehr...]

Präsentiert von:

Hahn+Kolb-Logo_2019_40px

 





Anzeige