Anzeige
Anzeige
Diese Autos wurden 2017 am meisten gestohlen

Foto: Land Rover

25.10.2018

Diese Autos wurden 2017 am meisten gestohlen

Die gute Nachricht: Im vergangenen Jahr wurden weniger Autos gestohlen. Allerdings waren die gestohlenen umso teurer. Eine Studie hat herausgefunden, wo welche Marken und Modelle besonders gerne von Dieben “mitgenommen” werden.

Im Jahr 2017 wurden 17.493 Autos gestohlen, das ist der geringste Wert seit 2008. Allerdings ist die gesamte Schadenssumme auf ihren höchsten Stand seit 2000 geklettert. Damals wurden allerdings noch über 42.000 Autos als gestohlen gemeldet. Der Grund: Die Diebe kaprizieren sich mittlerweile auf teure Marken und Modelle.

Beliebteste Marke ist nach wie vor Volkswagen mit 3.606 gestohlenen Fahrzeugen – allerdings sind das 18,6 Prozent weniger als noch 2016. Auf den weiteren Plätzen folgen die Premium-Hersteller Audi (3.047), BMW (2.602) und Mercedes (1.737). Hinten auf der Liste stehen Mitsubisi (172), Land Rover (162) und Fiat (156) mit den wenigsten geklauten Fahrzeugen. Doch bei den einzelnen Modellen sieht es etwas anders aus.

In absoluten Zahlen wurden die meisten Autos 2017 übrigens in Nordrhein-Westfalen gestohlen, dicht gefolgt von Berlin. Mit einigem Abstand folgen Brandenburg und Niedersachsen. Die wenigsten Autos – sowohl absolut als auch prozentual, werden im Saarland geklaut (78 Autos, 0,1 pro 1.000 versicherte Fahrzeuge). Anteilig gesehen gibt es die meisten Diebstähle in Berlin (3,6 von 1.000 versicherten Pkw) und Hamburg (1,9 von 1.000 versicherten Pkw). Zum Vergleich: Der Bundesdurchschnitt liegt bei 0,5.

Hier finden Sie die 14 meistgeklauten Automodelle 2017, gerankt nach der Diebstahlrate pro 1.000 kastoversicherte Pkw:

 

Platz 14: Mercedes GL 350 CDI 4 Matic

Diese Autos wurden 2017 am meisten gestohlen

Diebstahlrate je 1.000 kastoversicherter Pkw: 6,7

Durchschnittlicher Schadenaufwand in Euro: 54.886 Euro

Autor: Dörte Neitzel

12345...10...Ende

DruckenDrucken


 





Anzeige