Brexit: Britische Handelskammern verlieren Geduld
05.07.2018

Brexit: Britische Handelskammern verlieren Geduld

Die britische Wirtschaft macht ihrem Unmut über die schleppenden Brexit-Verhandlungen Luft und befürchtet Chaos im nächsten Jahr.

Am 29. März 2019 verlässt Großbritannien die Europäische Union, daran führt kein Weg mehr vorbei. Noch offen ist, wie dieser Weg gestaltet sein wird, denn bislang haben EU und die britische Regierung keinen Konsens gefunden, wie der Austritt aus der Gemeinschaft ablaufen soll.

Das Fass läuft über

Daher machen immer mehr Unternehmen in Großbritannien ihrem Unmut über die schleppenden Brexit-Verhandlungen Luft. “Über die beiden vergangenen Jahre hinweg war die Wirtschaft geduldig”, sagte der Chef des britischen Handelskammerverbands BCC (British Chamber of Commerce), Adam Marshall, einer Mitteilung zufolge. Jetzt sei das Fass am Überlaufen.

Die britische Regierung will sich noch in dieser Woche bei einer Sondersitzung auf dem Landsitz Chequers auf einen Plan für die künftige Beziehung zur EU einigen.

Doch das Kabinett ist weiterhin sehr zerstritten. Die einen fordern einen klaren Bruch mit Brüssel. Die anderen wollen so eng wie möglich an die EU und ihre Institutionen gebunden bleiben. Doch die Wirtschaft benötigt Klarheit, wie die Zukunft aussehen soll.

Fragen bleiben unbeantwortet

Scheitert das Kabinett, einen Konsens zu finden, zu dem auch Brüssel ja sagt, steigt die Gefahr für einen ungeordneten Brexit.

“Weniger als neun Monate vor dem Brexit-Tag sind wir den Antworten, die Unternehmen brauchen, wenig näher als am Tag nach dem Referendum”, sagte Marshall. Von einer BCC-Liste mit 24 wichtigen Fragen zum Brexit seien gerade einmal zwei beantwortet, heißt es weiter in der Mitteilung.

Bild: BMW

Lesen Sie auch:

DruckenDrucken


Seminar der Woche

Einkauf 4.0 – Mit E-Procurement fit in die Zukunft

Einkauf 4.0 – Mit E-Procurement fit in die Zukunft

So optimieren Sie Ihre Beschaffung innovativ und zielgerichtet! Industrie 4.0, Digitalisierung, Internationalisierung sowie ein steigender Wettbewerbsdruck führen zu Veränderungen im Einkauf. Immer häufiger kommen in Unternehmen E-Procurement-Lösungen zum Einsatz. Doch was   [mehr...]

Präsentiert von:

Logo

 





Anzeige