Ex-ZF-Chef Sommer wir neuer Einkaufsvorstand bei VW
11.07.2018

Ex-ZF-Chef Sommer wird neuer Einkaufsvorstand bei VW

Nach dem Abgang von Francisco Javier Sanz bekommt Volkswagen einen neuen Einkaufschef. Der frühere ZF-Chef Stefan Sommer wird zum Jahreswechsel das Vorstandsressort des Wolfsburger Konzerns übernehmen.

Der frühere ZF-Vorstandsvorsitzende Stefan Sommer wechselt zum Jahresende ins Vorstandsressort Einkauf von Volkswagen. Für Brancheninsider kommt der Wechsel nach Wolfsburg nicht überraschend, Sommer war zeitweise als Nachfolger von Rupert Stadler als Audi-Chef im Gespräch. Wie das Handelsblatt berichtet, gab es aber wohl Zweifel auf der Arbeitnehmerseite, ob Sommer einen Autohersteller wie Audi erfolgreich leiten könnte.

Bislang Karriere auf Zulieferseite

Der 55-jährige Sommer ist Ingenieur und stammt gebürtig aus Münster in Westfalen. Seine Karriere machte er bislang ausschließlich bei Zulieferern. Nach dem Studium begann er zunächst bei ITT Automotive, danach folgten mehr als zehn Jahre bei Continental.

2008 kam Sommer zu ZF Friedrichshafen, nach vier Jahren wurde er dort Vorstandsvorsitzender. Sommer schmiedete aus dem Automobilzulieferer einen weltweiten Konzern, nicht zuletzt durch zahlreiche Übernahmen. Allerdings konnten sich zuletzt der Friedrichshafener Bürgermeister und der ZF-Chef nicht mehr über die künftige Ausrichtung des Bodensee-Konzerns einigen und Sommer verließ ZF.

Auch Komponentengeschäft zum Einkaufsressort

Mit der Berufung von Sommer zum neuen Einkaufsvorstand wird das Ressort etwas anders zugeschnitten. Der frühere ZF-Chef verantwortet künftig nicht nur den Einkauf, sondern soll zusätzlich den Komponentenbereich unter sich haben.

In diesem hatte Volkswagen im letzten Jahr die eigenen Zulieferwerke wie in Salzgitter und Braunschweig. Dieser ist zwar nicht ausgegliedert, agiert aber wie ein eigenständiger Zulieferer.

Alte Bekannte

VW-Chef Herbert Diess und Sommer kennen sich bereits aus ihren früheren Jobs: Vor seiner Berufung zu VW war Diess Einkaufsvorstand bei BMW und führte daher Preisverhandlungen mit ZF. Als VW-Vorstand wird er künftig selbst Druck auf die Automobilzulieferer ausüben müssen.

Bild: ZF

Lesen Sie auch:

DruckenDrucken


Veranstaltung der Woche

Mack Brooks Digitalisierung

Am Puls der Digitalisierung – EuroBLECH 2018

Nur noch wenige Wochen bis zur EuroBLECH 2018! Die diesjährige 25. Internationale Technologiemesse für Blechbearbeitung findet vom 23. – 26. Oktober 2018 in Hannover statt. Insgesamt 1.500 Aussteller aus 39 Ländern   [mehr...]

Präsentiert von:

Logo EuroBLECH_40px

Veranstaltung der Woche

Jaggaer_Bild_VdW_KW39-18

Business Roadshow mit JAGGAER und Mercateo Unite

In 2 Clicks zu mehr Transparenz, Effizienz und Compliance in Ihrem indirekten Einkauf Wien – Hannover – Zürich – München! Treffen Sie uns im Oktober in der Stadt Ihrer Wahl und   [mehr...]

Präsentiert von:

Jaggaer-Logo

 





Anzeige