Anzeige
Anzeige
Grohmann: Tesla hebt Gehälter kräftig an

Grohmann: Tesla hebt Gehälter kräftig an

20.10.2017

Grohmann: Tesla hebt Gehälter kräftig an

Die Muttergesellschaft Tesla erhöht die Bezüge der Grohmann-Tochter um etwa 30 Prozent, tritt dem Tarifvertrag aber nicht bei.

Nach monatelangem Ringen hat sich Tesla mit seiner deutschen Tochter Grohmann Automation auf eine neue Gehaltsstruktur geeinigt. Tesla erhöht die Bezüge um etwa 30 Prozent gegenüber dem bisherigen Niveau, tritt dem Tarifvertrag aber nicht bei.

Man habe in „sehr pragmatischen Gesprächen eine eigene Entgeltstruktur erarbeitet“, bestätigte der Uwe Herzig, Betriebsratschef von Tesla Grohmann Automation gegenüber der Tageszeitung Die Welt. Die Gehälter der Mitarbeiter würden um rund 30 Prozent gegenüber der bisherigen Gehaltsstruktur angehoben und lägen damit etwa auf Tarifniveau. Die Vereinbarung gilt rückwirkend zum 1. Oktober, wie Tesla bestätigte.

Bereits im April hatte der amerikanische Elektroauto-Hersteller eine Jobgarantie für mindestens fünf Jahre gewährt sowie pro Mitarbeiter Tesla-Aktien im Wert von 10.000 Dollar, einen Bonus von 1.000 Euro und eine Gehaltserhöhung um 150 Euro gegeben.

Tesla hatte Grohmann mit Sitz in Prüm in Rheinland-Pfalz im November vergangenen Jahres gekauft. Das Unternehmen baut automatisierte Anlagen für die Fahrzeugproduktion. Tesla zahlte für die Grohmann Engineering GmbH rund 150 Millionen Dollar.

Bild: Tesla

Lesen Sie auch:

DruckenDrucken


Produkt der Woche

Stoeber_Bild_PdW_2018

Auf Nummer sicher

Mit dem SD6 hat STÖBER Antriebstechnik einen kompakten Stand-Alone-Antriebsregler im Programm, der sich für komplexe Anforderungen und Aufgaben in der Automatisierungstechnik und im Maschinenbau eignet. Die hochdynamische Baureihe reagiert dank   [mehr...]

Präsentiert von:

Stoeber_Logo

 





Anzeige