Anzeige
Anzeige
Reputations-Ranking: Continental ist angesehenster DAX-Konzern

Reputations-Ranking: Continental ist angesehenster DAX-Konzern

15.12.2017

Reputations-Ranking: Continental hat den besten Ruf im DAX

Unter den 30 größten börsennotierten Konzernen Deutschlands genießt der Autozulieferer Continental das höchste Ansehen. Das ist das Fazit einer Reputationsstudie.

Der Zulieferer Conti hat die beste Reputation aller 30 DAX-Konzerne. Auf Platz 2 landet der Sportartikelhersteller Adidas noch vor dem Autohersteller Daimler.

Die Studie wurde von der Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor für das Wirtschaftsmagazin Capital erstellt. Dafür wurde das öffentliche Ansehen der 30 DAX-Unternehmen systematisch erfasst. Faktenkontor und der Münchner Spezialist für Sprachanalyse Valuescope analysierten die Inhalte und die Tonalität von rund 4,5 Millionen Online-Meldungen und Erwähnungen in sozialen Netzwerken. Das taten sie für die Unternehmen selbst, für die Geschäftsführer(CEOs) und die Aufsichtsräte.

Auch interessant: Von Mitarbeitern gewählt: Die besten Arbeitgeber 2018

Was auffällt: Zwischen der Platzierung des jeweiligen Unternehmen im Ranking und der des jeweiligen Vorstandsvorsitzenden gibt es teils deutliche Unterschiede. Beispielsweise erreicht Deutsche-Post-Chef Frank Appel im CEO-Ranking den 2. Platz, dagegen rangiert sein Unternehmen mit Platz 25 ziemlich abgeschlagen auf den hinteren Rängen.

Ranking der angesehendsten DAX-Konzerne:

Platz 1: Continental (CEO Elmar Degenhart: Platz 17)

Platz 2: Adidas (CEO Kasper Rorsted: Platz 20)

Platz 3: Daimler (CEO Dieter Zetsche: Platz 11)

Platz 4: Lufthansa (CEO Carsten Spohr: Platz 10)

Platz 5: BMW (CEO Harald Krüger: Platz 8)

Platz 6: Allianz (CEO Oliver Bäte: Platz 26)

Platz 7: Linde (CEO Aldo Belloni: Platz 23)

Platz 8: Siemens (CEO Joe Kaeser: Platz 14)

Platz 9: BASF (CEO Kurt Bock: Platz 4)

Platz 10: Deutsche Telekom (CEO Timotheus Höttges: Platz 1)

Platz 11: Merck: (CEO Stefan Oschmann: Platz 12)

Platz 12: ProSieben Sat 1 Media (CEO Thomas Ebeling: Platz 6)

Platz 13: Fresenius (CEO Stephan Sturm: Platz 22)

Platz 14: Infineon (CEO Reinhard Ploss: Platz 19)

Platz 15: Vonovia (CEO Rolf Buch: Platz 25)

Platz 16: Volkswagen (CEO Matthias Müller: Platz 3)

Platz 17: Beiersdorf (CEO Stefan Heidenreich: Platz 9)

Platz 18: Thyssenkrupp (CEO Heinrich Hiesinger: Platz 27)

Platz 19: Deutsche Börse (CEO Carsten Kengeter: Platz 30)

Platz 20: Eon (CEO Johannes Teyssen: Platz 21)

Platz 21: Fresenius Medical Care (CEO Rice Powell: Platz 18)

Platz 22: Deutsche Bank (CEO John Cryan: Platz 29)

Platz 23: HeidelbergCement (CEO Bernd Scheifele: Platz 13)

Platz 24: RWE (CEO Rolf Martin Schmitz: Platz 5)

Platz 25: Deutsche Post (CEO Frank Appel: Platz 2)

Platz 26: Bayer (CEO Werner Baumann: Platz 16)

Platz 27: Henkel (CEO Hans Van Bylen: Platz 24)

Platz 28: Münchner Rück (CEO Joachim Wenning: Platz 28)

Platz 29: SAP (CEOBill McDermott: Platz 15)

Platz 30: Commerzbank (CEO Marin Zielke: Platz 7)

Quelle: Capital

Bild: Continental

Lesen Sie auch:

Autor: Dörte Neitzel

DruckenDrucken


 





Anzeige