Anzeige
Anzeige
Schunk gewinnt Hermes Award 2017 für Robotergreifer

Schunk gewinnt Hermes Award 2017 für Robotergreifer

25.04.2017

Schunk gewinnt Hermes Award 2017 für Robotergreifer

Der Greifarm-Spezialist Schunk hat den Hermes Award 2017 für eine maschinelle 5-Finger-Roboterhand gewonnen.

Der Robotergreifer Schunk JL1 mit seiner 5-Finger-Hand ist speziell für Anwendungen in der Assistenz- und Servicerobotik konzipiert, gleicht in Größe, Form und Beweglichkeit der menschlichen Hand und wurde von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung DGUV für den kollaborierenden Betrieb zertifiziert und zugelassen. Nun hat wurde er mit dem Hermes Award 2017 ausgezeichnet.

Sichere Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK)

Die im JL1 verbaute Sensorik registriert Annäherungen von Menschen und ermöglicht eine situationsabhängige Reaktion, ohne dass Mensch und Roboter sich berühren. Die Greiferfinger verfügen über Kraftmessbacken und taktile Sensoren und unterstützen damit adaptive Greiferoperationen. Zwei Kamerasysteme zeigen das Umfeld im 3D-Format und unterstützen die Greifteildetektion.

Neun Antrieben führen verschiedenste Greifoperationen mit fünf Fingern aus. Für den sicheren Halt der Objekte sorgen elastische Flächen an den vorderen Fingergliedern. Auch Gesten kann die Roboterhand darstellen, was die visuelle Kommunikation zwischen Mensch und Serviceroboter vereinfacht. Steuer-, Regel- und Leistungselektronik sitzen komplett in der Handwurzel, die Ansteuerung erfolgt über eine RS-485-Schnittstelle.

Der Hermes Award ist einer der international renommiertesten Industriepreise. Die Preisübergabe erfolgte im Rahmen der Eröffnungsfeier der Hannover Messe am 23. April durch die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Johanna Wanka. Schunk ist ein inhabergeführtes deutsches Familienunternehmen und Global Player in einem.

Neben dem Gewinner Schunk, Lauffen, waren folgende Unternehmen für den Hermes Award 2017 nominiert:

  • AGS-Verfahrenstechnik GmbH, Stade,
  • Augumenta, Oulu, Finnland,
  • Linz Center of Mechatronics, Linz, Österreich, und
  • Noonee AG, Zürich, Schweiz.

Bild: Schunk

Autor: Dörte Neitzel

DruckenDrucken


 





Anzeige