Anzeige
Anzeige
12.08.2019

Brexit-Notfallplan Jaguar Land Rover

No-Deal Brexit: Das sind die Notfallpläne der Unternehmen

Bereits im vergangenen Jahr hatte der mittlerweile deutsche Autohersteller die Produktion in Großbritannien auf eine 3-Tage-Woche gedrosselt. JLR-Chef Ralf Speth warnte, dass der uneingeschränkte Zugang zum europäischen Binnenmarkt “genauso wichtig ist wie die Räder für unsere Autos”. JLR baut auf der Insel Autos der Marken Mini und Rolls-Royce. Einen Wegzug aus der angestammten Heimat hatte Speth nicht mehr ausgeschlossen. Zunächst plant das Unternehmen jedoch einen Produktionsstopp für seine drei Werke im April. Zudem soll die Produktion des SUV Discovery in die Slowakei verlagert werden, um im britischen Stammwerk Elektroautos zu bauen.

Bild: JLR

Autor: Dörte Neitzel

DruckenDrucken


Veranstaltung der Woche

Blick auf die Stände der Werbemittelmesse

Werbeartikelmesse NRW am 5. September 2019

2019 öffnet die 5. Auflage der Werbeartikelmesse NRW ihre Pforten in den Rheinterrassen Düsseldorf von 10-18 Uhr. Der Eintritt ist für Gewerbetreibende kostenfrei. Es erwartet Sie die NRWs größte Herbstmesse   [mehr...]

Präsentiert von:

Logo

 





Anzeige