Anzeige
Anzeige
Süchte verursachen deutscher Wirtschaft Milliardenschäden

Bild: Pixabay/geralt

24.04.2019

Süchte verursachen deutscher Wirtschaft Milliardenschäden

Ob Rauchen, Trinken oder mittlerweile auch Computerspielen: Die Sucht von Millionen Beschäftigen hat gravierende Folgen für die deutsche Wirtschaft. Das wirkt sich auf unterschiedliche Weise aus.

Trinken, Rauchen, Gamen – das Suchtrisiko von Millionen Beschäftigten hat gravierende Folgen für Betroffene und die Arbeitswelt. Der Krankenstand bei den betroffenen Erwerbstätigen ist doppelt so hoch. Ferner sind sie häufig unkonzentrierter im Job oder kommen zu spät zur Arbeit. Das zeigt der aktuelle DAK-Gesundheitsreport 2019.

Süchtige fehlen häufiger im Job

Nach der Studie hat jeder zehnte Arbeitnehmer einen riskanten Alkoholkonsum – hochgerechnet betrifft das vier Millionen Menschen. Erstmals untersucht der Report auch das Thema Computerspielsucht in der Arbeitswelt. Ergebnis: Rund 2,6 Millionen Erwerbstätige haben ein riskantes Nutzungsverhalten. Arbeitnehmer mit Substanzstörung fehlen deutlich öfter im Job.

Laut DAK-Gesundheitsreport 2019 fehlen Arbeitnehmer mit Hinweisen auf eine sogenannte Substanzstörung deutlich öfter im Job als ihre Kollegen ohne auffällige Probleme. Der Krankenstand der Betroffenen ist mit 7,6 Prozent doppelt so hoch (Nicht Betroffene 3,8%). Interessant: Sie fehlen nicht direkt wegen ihrer Suchtproblematik häufiger, sondern haben mehr Fehltage in allen Diagnosegruppen.

Jeder zehnte Arbeitnehmer trinkt riskant

Laut der DAK-Studie hat jeder zehnte Arbeitnehmer in Deutschland einen riskanten Alkoholkonsum – rund vier Millionen Erwerbstätige. Der Großteil der direkten Krankmeldungen bei Suchtproblemen ist auf Alkohol zurückzuführen (74 Prozent).

2,6 Millionen Beschäftigte spielen riskant

Erstmals untersucht der Report auch das Thema Gaming und seine Auswirkungen auf die Arbeitswelt. Demnach spielt mehr als jeder zweite Erwerbstätige (56,1 Prozent) Computerspiele. 6,5 Prozent der Erwerbstätigen in Deutschland gelten als riskante Gamer und 400.000 erfüllen die Kriterien einer Internet Gaming Disorder (Computerspielsucht).

Das heißt: 2,6 Millionen Beschäftigte zeigen auffälliges Nutzungsverhalten. Jeder Vierte von ihnen spielt auch während seiner Arbeitszeit.

Rauchen ist verbreitetste Sucht

Das Rauchen von Zigaretten ist laut DAK-Report die verbreitetste Sucht, die auch die Arbeitswelt betrifft. Insgesamt gibt es nach der DAK-Studie unter den Erwerbstätigen 6,5 Millionen abhängige Raucher. Fast jeder zweite Raucher raucht auch während seiner Arbeitszeit, also außerhalb der Arbeitspausen.

Raucher von E-Zigaretten greifen oft parallel zur herkömmlichen Zigarette, belegt der DAK-Report. Rund 5 Prozent der Erwerbstätigen in Deutschland dampfen. Was kostet das Rauchen den Betrieb? “Arbeitnehmer erkranken, sie fallen aus, viele von ihnen sterben vorzeitig. Das Rauchen ihrer Mitarbeiter kostet die deutschen Unternehmen jedes Jahr sage und schreibe 56 Milliarden Euro”, so die Drogenbeauftragte der Bundesregierung Marlene Mortler.

Lesen Sie auch:

Autor: Dörte Neitzel

DruckenDrucken


Veranstaltung der Woche

3. Zukunftswerkstatt Einkauf: Wertbeitrag neu definieren

3. Zukunftswerkstatt Einkauf: Wertbeitrag neu definieren

CBS & amc 3. Zukunftswerkstatt Einkauf am 26. September 2019 in Köln im Design Offices Dominium am Kölner Dom Designen Sie mit uns den Einkauf der Zukunft Mit agilen Methoden   [mehr...]

Präsentiert von:

Logo

Online-Shop der Woche

Container Online kaufen –  im FLADAFI® Webshop der Firma SÄBU Morsbach GmbH

Container Online kaufen – im FLADAFI® Webshop der Firma SÄBU Morsbach GmbH

Der Kauf von Containern und Zubehör wird jetzt noch einfacher – mit dem FLADAFI® Online-Shop der Firma SÄBU Morsbach GmbH. Dort finden Sie eine Vielzahl an Produkten von zwei starken   [mehr...]

Präsentiert von:

Logo

 





Anzeige