Anzeige
Anzeige
Weitere Steuergeschenke für Elektroautos

Bild: Daimler

02.08.2019

Weitere Steuergeschenke für Elektroautos

E-Autos als Dienst- oder Lieferfahrzeuge sollen steuerlich stark profitieren. Das soll die immer noch schwache Nachfrage nach den Stromern ankurbeln.

Fahrer von Elektroautos können mit einer längeren steuerlichen Förderung rechnen, das hat die Bundesregierung bekannt gegeben. Ziel sei es, die immer noch schwache Nachfrage nach Elektroautos anzukurbeln.

Konkret geht es um eine Verlängerung eines Steuerprivilegs für Elektro-Dienstwagen sowie um Sonderabschreibungen für Elektro-Lieferfahrzeuge.

Das Ministerium rechnet über die kommenden zehn Jahre wegen der steuerlichen Förderungen der E-Mobilität mit Steuermindereinnahmen für Bund, Länder und Gemeinden in Milliardenhöhe.

Steuerhebel soll Elektroautos auf die Sprünge helfen

Seit Anfang 2019 gibt es für Arbeitnehmer, die ihr E-Auto als Firmenwagen privat nutzen, eine Sonderregelung. Statt monatlich ein Prozent des Listenpreises als geldwerten Vorteil zu versteuern, gilt für Elektro- und Hybridfahrzeuge nur noch ein halbierter Satz von 0,5 Prozent.

Die steuerliche Förderung zeigt bereits Wirkung, wenn auch auf einem überschaubaren Niveau: Die Neuzulassungen von E-Dienstwagen stiegen nach Angaben des Verbands der Automobilindustrie (VDA) im ersten Halbjahr 2019 um 58 Prozent auf rund 16.900 Pkw. Nichtsdestotrotz bleibe Dieselfahrzeuge trotz Abgas-Skandals die beliebtesten Dienstwagen.

Diese neue Steuerregelung war urspünglich auf drei Jahre begrenzt und sollte demnach Ende 2021 auslaufen. Nun soll sie bis ins Jahr 2030 verlängert werden. Zugleich aber sollen die technischen Anforderungen bei der elektrischen Fahrleistung erhöht werden.

Sonderabschreibung für elektrische Lieferwagen

Auch größere Fahrzeuge sollen gefördert werden: Für die Anschaffung neuer, rein elektrisch betriebener Lieferwagen soll es von 2020 bis 2030 eine Sonderabschreibung geben. Diese soll einmalig 50 Prozent der Anschaffungskosten betragen und damit die reguläre Abschreibungsmöglichkeit ergänzen.

Die Sonderabschreibung soll nur für gewerblich genutzte Elektrolieferfahrzeuge gelten und beschränkt sich auf kleine und mittelgroße Nutz- oder Lieferfahrzeuge.

Ebenfalls verlängert werden sollen Steuervorteile von Diensträdern. Die kostenfreie Überlassung eines Dienstfahrrades auch für private Zwecke ist für den Beschäftigten seit 2019 steuerfrei. Dies ist bisher bis Ende 2021 befristet und soll ebenfalls bis Ende 2030 verlängert werden.

Lesen Sie auch:

Autor: Dörte Neitzel

DruckenDrucken


Veranstaltung der Woche

3. Zukunftswerkstatt Einkauf: Wertbeitrag neu definieren

3. Zukunftswerkstatt Einkauf: Wertbeitrag neu definieren

CBS & amc 3. Zukunftswerkstatt Einkauf am 26. September 2019 in Köln im Design Offices Dominium am Kölner Dom Designen Sie mit uns den Einkauf der Zukunft Mit agilen Methoden   [mehr...]

Präsentiert von:

Logo

Online-Shop der Woche

Container Online kaufen –  im FLADAFI® Webshop der Firma SÄBU Morsbach GmbH

Container Online kaufen – im FLADAFI® Webshop der Firma SÄBU Morsbach GmbH

Der Kauf von Containern und Zubehör wird jetzt noch einfacher – mit dem FLADAFI® Online-Shop der Firma SÄBU Morsbach GmbH. Dort finden Sie eine Vielzahl an Produkten von zwei starken   [mehr...]

Präsentiert von:

Logo

 





Anzeige