https://technik-einkauf.de/wp-content/uploads/sites/13/2017/01/searchoverip-2.jpg

11.01.2017

Industrie-Router ermittelt erreichbare Steuerungen

Jeder SPS-Programmierer kennt die Problematik – falls er per Fernwartung auf eine SPS zugreifen will, muss er die korrekte IP-Adresse angeben.

Mit den Programmier-Tools kann zwar nach „erreichbaren Teilnehmern“ gesucht werden – das funktioniert jedoch nur im lokalen Netzwerk. Die Industrie-Router mbNET und mbNET.mini unterstützen diese sogenannten Discovery-Möglichkeiten nun auch über Fernverbindungen, die auf gerouteten VPN-Verbindungen basieren. Mit der neuen Funktion SEARCHoverIP findet der Anwender vorhandene Steuerungen im Netzwerk, ohne dass eine IP-Adresse bekannt oder vergeben ist. Oder wenn diese, wie der Auslieferungszustand der S7-Steuerungen, 0.0.0.0 ist.
Bild SPS Fernwartung
Solche Situationen können beispielsweise bei der Inbetriebnahme oder nach einem Baugruppentausch auftreten. Sobald der Programmierer über das Portal mit einem Industrie-Router verbunden ist, werden die Discovery-Anfragen an den Router weitergeleitet und dort ausgeführt. Die Antwort wird an die Programmiersoftware zurückgegeben und der Anwender kann die Steuerung auswählen und konfigurieren. Damit hat der Anwender über die Fernwartung die selben komfortablen Optionen wie im lokalen Netz. Neben den S7-Steuerungen von Siemens werden auch die SPSen von SchneiderElectric, Rockwell, Beckhoff und Pilz unterstützt.

MB Connect Line zeigt SEARCHoverIP und andere Neuheiten auf der Messe Elektrotechnik in Dortmund (15. bis 17.02.2017).

 

(Bild: Christian Stoll-Fotolia.de)

Autor: Kathrin Irmer

DruckenDrucken


Veranstaltung der Woche

simple system_Bild_VdW_KW42-19

Innovative Lösungen im eProcurement:

Unter diesem Motto möchten wir alle Interessenten herzlich zu unserer diesjährigen simple system Roadshow 2019 nach Ulm einladen. simple system wurde im Jahr 2000 gegründet und ist heute eine der   [mehr...]

Präsentiert von:

simple system Logo_40px