Digitalisierung_AdobeStock_-Coloures-Pic_web

Bild: AdobeStock/ Coloures Pic

| von Dörte Neitzel

Die Mainzer E-Commerce-Agentur netz98 GmbH hat die B2B Commerce Edition vorgestellt, einen modularen IT-Lösungsbaukasten für digitale Vertriebsplattformen. Sie umfasst eine E-Commerce Software sowie eine Vielzahl standardisierter Module für die einfache Anpassung und Integration der Plattform.

Die B2B Commerce Edition eignet sich insbesondere für Hersteller von Produktionsgütern, die eine digitale Vertriebsplattform nutzen möchten. Auf Basis des Lösungsbaukastens von netz98 erhalten Industrieunternehmen ein individuell auf ihre Prozessketten und die Bedürfnisse ihrer Kunden angepasstes Vertriebssystem. Der Lösungsbaukasten wurde auf Basis der Magento Enterprise Edition realisiert, laut dem Marktforschungsunternehmen Forrester Research eine der führenden Softwarelösungen im B2B-Commerce.

Die B2B Commerce Edition beinhaltet Lösungen für unterschiedlichste Anforderungen im Vertrieb von Industrieprodukten:

  • Für effiziente Bestellprozesse gibt es out-of-the-box Schnell- & Direktbestell-Funktionen, die Möglichkeit zu Angebotsanfrage und deren automatisierte Erstellung sowie Assisted Shopping & Self Service Funktionen für komplexere Angebote.
  • Kundenkonten erlauben einen umfassenden Zugriff auf die Bestellhistorie, den Export von Dokumenten, lassen sich personalisieren und ermöglichen die Abbildung von Hierarchien sowie unterschiedlichen Rechten und Rollen. Der Zugang wird durch einen individuellen Login geschützt.
  • Das über die Vertriebsplattform angebotene Portfolio lässt sich für Kundengruppen und Einzelkunden individuell anpassen – von der Darstellung der Sortimente und Produkte bis hin zu kundenindividuellen Preisen, Rabatten und Lieferkonditionen.
  • Marketing und Sales profitieren von einer intelligenten Kundensegmentierung und umfangreichen Reporting-Funktionen.
  • Die Magento Shopsoftware ist zudem über alle mobilen Endgeräte nutzbar. Außerdem unterstützt sie sogenannte Mutlishop- oder Multistore-Umgebungen. Industrieunternehmen erhalten damit eine zentrale, einfach zu wartende Instanz, über die der Vertrieb in unterschiedlichste Regionen und Länder möglich ist.

Konnektivität mit SAP

Im B2B-Commerce ist der reibungslose, automatisierte Datenaustausch zwischen vielfältigsten Systemen (Vertrieb, Marketing, Kunden, Lager, Disponenten, Logistikpartner, Finanzdienstleister etc.) einer der Erfolgsfaktoren. Bestandteile des Lösungsbaukastens sind unter anderem ein Integrationsmodul mit dem der Import/Export unterschiedlicher Produktdaten gewährleistet wird sowie ein SAP-Connector für die einfache Verknüpfung der Vertriebsplattform mit SAP ERP-Systemen.