Anzeige
Anzeige
02.09.2019

British Airways: Strom ausgeschaltet

Job-Fails - die größten Mitarbeiter-Pannen

Bild: pixabay

Ein Fehler im Rechenzentrum von British Airways hatte die Fluggesellschaft Ende Mai 2017 tagelang lahmgelegt. Entgegen der ersten Aussage, dass es sich um einen technischen Defekt handeln würde, war der wirkliche Grund ein anderer: menschliches Versagen. Ein Techniker einer externen Wartungsfirma soll die Stromversorgung versehentlich abgeschaltet haben. Bis dahin habe die Anlage vollkommen fehlerfrei gearbeitet, hieß es in einem Bericht der Times. Die Folgen der Job-Panne waren jedenfalls gravierend: Die britische Fluggesellschaft musste daraufhin viele Flüge weltweit streichen, vor allem von und zu den Londoner Flughäfen Heathrow und Gatwick. Tausende Reisende saßen fest, der Schaden belief sich laut Guardian auf mehr als 100 Millionen Euro.

Bild: British Airways

Autor: Dörte Neitzel

DruckenDrucken


Veranstaltung der Woche

Workshop Digitale Transformation – Künstliche Intelligenz im Einkauf

Workshop Digitale Transformation – Künstliche Intelligenz im Einkauf

23.10.2019 | Steigenberger Hotel Graf Zeppelin | Arnulf-Klett-Platz 7, 70173 Stuttgart | Deutschland | 09:00 – 17:00 Uhr Die digitale Transformation hat große Auswirkungen auf alle Branchen in allen Bereichen.   [mehr...]

Präsentiert von:

Logo

 





Anzeige