matthias-zink_schaeffler

Matthias Zink neu im Schaeffler-Vorstand (Bild: Schaeffler)

Der 47-jährige Matthias Zink tritt die Nachfolge von Norbert Indlekofer an. Der 59-jährigeVorgänger hat Schaeffler zum 31. Dezember 2016 auf eigenen Wunsch verlassen.

Matthias Zink trat nach seinem Maschinenbaustudium an der Universität Karlsruhe seinen Job als Versuchsingenieur bei der Schaeffler-Marke LuK in Bühl an. Es folgten unterschiedliche Führungspositionen, bevor er ab 2006 den Geschäftsbereich Kupplungssysteme verantwortete. 2012 übernahm Zink die Leitung der Automotive Sparte für die Region Asien/Pazifik in China.

Nach seiner Rückkehr im Jahr 2014 führte er zunächst den Geschäftsbereich Getriebe-Technologien, bevor er im Juli 2014 die Leitung des Unternehmensbereichs Getriebesysteme übernahm.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?