Benchmark-Stempel

Bild: Adobe Stock - kaarle

| von Kathrin Irmer
Aktualisiert am: 28. Nov. 2019

Führungskräfte aus den Bereichen Finanzen, Beschaffung und Operations stehen heute mehr denn je unter Druck, um aus allem Kapital, das ihr Unternehmen ausgibt, mehr Wert zu ziehen, die Effizienz zu steigern und die Risiken zu minimieren.

Je mehr sich führende Unternehmen auf umfassende Cloud-Technologien für ihre Kerngeschäftsfunktionen und -bedürfnisse wie Human Capital Management (HCM) und Customer Relationship Management (CRM) verlassen, desto mehr investieren sie auch in cloudbasierte Suite-Lösungen für das Spend-Management (BSM). In die Kategorie BSM gehört Software, die Lösungen für Beschaffung, Vertragsmanagement, Sourcing, Bestandsmanagement, Spesenmanagement, Lieferantenmanagement und Ausgabenanalyse bietet.

Die Cloud-Plattform für Geschäftsausgaben von Coupa wird von den Branchenanalysten Gartner, Forrester und IDC als führend im Bereich des Spend-Managements anerkannt. Mit 570 Milliarden Dollar an verwalteten Geschäftsausgaben ermöglicht Coupa beispiellose Einblicke in das tatsächliche, nicht auf Umfragen basierende Geschäftsverhalten. Die Coupa-Plattform basiert auf Community Intelligence, einer Engine, die die gesamte Ausgabendatenbank im Blick hat, analysiert, die neuesten maschinellen Lernprozesse nutzt und umsetzbare Schritte zur Steigerung des Geschäftsergebnisses und -werts vorschlägt.

Der Report, der Daten aus der Community Intelligence von Coupa abgeleitet wurde, stellt 12 der wichtigsten BSM-Key Performance Indicators (KPIs) in vier Kategorien vor: Prozesseffizienz, Digitalisierung, Compliance und direkte Einsparungen. Im Gegensatz zu anderen Benchmarks in der Branche ist dieser Report der erste, der KPIs liefert, die auf tatsächlichen Ausgabentransaktionen und nicht auf subjektiven Umfragen basieren.

Benchmarks der Weltmarktführer für 12 KPIs beim Spend-Management

Prozesseffizienz

1. Bestellanforderungszeit 11,6 Stunden
2. Durchlaufzeit der Rechnungsfreigabe 22,1 Stunden
3. Genehmigungszeit für Spesenabrechnungen 27,9 Stunden

 

Digitalisierung

4. Erstmalige Matchrate 95% der Bestellungen
5. Elektronische Verarbeitung der Bestellung 98,9% der Bestellungen
6. Elektronische Rechnungsverarbeitung 83,8% der Rechnungen
7. Strukturierte Ausgaben 53,7% der Ausgaben
8. Manuelle Kostenprüfung Nur 3,5%

 

Compliance

9. Vorab genehmigte Ausgaben genehmigt 97,6% vorab
10. Spesenabrechnungsvorgaben 97,8% innerhalb der Richtlinien

 

Direkte Einsparungen

11. Vertragsgebundene Ausgaben 72,1% vertragsgebunden
12. realisierte Einsparungen 9% direkte Einsparungen

 

Jeder KPI stellt einen Leaders’ Index dar – den Durchschnitt des obersten Quartils der Coupa-Kundenleistung in der jeweiligen Kennzahl. Alle Daten werden anonymisiert, um den Schutz der Kundendaten zu gewährleisten.

Die Ergebnisse der analysierten Daten zeigen, dass führende Unternehmen in den Bereichen Prozesseffizienz, Digitalisierung, Compliance und direkte Einsparungen substanzielle Erfolge bei den KPIs erzielen. Die führenden Unternehmen haben insbesondere ihre Spend-Management-Prozesse digitalisiert, sodass nur noch äußerst wenige papierbasierte Programme übriggeblieben sind – wenn überhaupt.

Zu den Empfehlungen, die im Report diskutiert werden, gehören Schritte zur deutlichen Verbesserung der Spend-Management-Praxis, einschließlich allgemeiner Compliance-Anforderungen, die Digitalisierung Ihrer derzeitigen manuellen Prozesse und die Messung von Kosteneinsparungen.