| von Dörte Neitzel
Aktualisiert am: 30. Okt. 2019

Der Anteil der Unternehmen, die in den letzten zwei Jahren einen größeren Betrugs- oder Korruptionsfall registriert haben, ist 2017 in Deutschland von 16 auf 18 Prozent gestiegen. Das zeigt die internationale „Global Fraud Survey“ der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft EY. Ein strukturelles Korruptionsproblem sehen die Befragten hierzulande nicht: Während im weltweiten Durchschnitt 38 Prozent zustimmen, sind es in Deutschland 0 Prozent. Anders als die CFOs in anderen Ländern: Dort sagen viele der Befragten, dass Korruption im Geschäftsleben weit verbreitet sei.