| von Dörte Neitzel

Werkzeugmaschinen stellen Werkstücke her, die wiederum in anderen Anlagen verbaut werden. Das sind zum Beispiel Dreh-, Fräs- und Erodiermaschinen sowie mechanische Pressen und Maschinenhämmer. CNC-Maschinen (Computerized Numerical Control) stellen Werkstücke mithilfe ihrer Steuerung automatisiert her.

Entsprechend teuer sind diese Maschinen, so dass sie von Einkäufern als A-Teile klassifiziert werden.

Das Ranking vergleicht die maximalen Verfahrwege der jeweiligen Maschinengiganten in X-, Y- und Z-Richtung. Klicken Sie sich durch die Zerpanungsgiganten.

 

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?